Share this post by e-mail
You can enter up to five recipients. Seperate them with a comma.





The provided data in this form is only used to send the e-mail in your name. They will not be stored and not be distributed to any third party or used for marketing purposes.

hierkommtmama - Schwanger

Warum du dir direkt nach einem positiven Test eine Hebamme suchen solltest

Ja du hast richtig gelesen, du solltest dir direkt mit dem positiven Schwangerschaftstest eine Hebamme suchen. Es gibt leider immer weniger Hebammen und die wenigen die es noch gibt, haben nur eingeschränkte Kapazitäten.  Du bist vielleicht zum ersten Mal schwanger und denkst du hättest noch ewig Zeit dir eine Hebamme zu suchen? Du willst sie ja nur für die Nachsorge, also kümmerst du dich auch erst nach der Geburt oder kurz vorher drum? Dann wirst du vielerorts leider keine Hebamme mehr bekommen.

Durch immer höheren Versicherungsbeiträge geben immer mehr freiberufliche Hebammen ihren Job auf. Denn sie schaffen es oft Nichtmals mehr die eigenen Kosten zu decken. Wenn du dich weiter zum Thema Hebammen und auch Hebammenunterstützung informieren möchtest kann ich dir den Verein Motherhood e.V. empfehlen. Dieser Verein setzt sich für die Elterninteressen rund um Schwangerschaft, Geburt und dem ersten Jahr nach der Geburt ein. Es gibt viele Ortsgruppen, wo regionale Events und ähnliches geplant werden.

hierkommtmama - schwanger

Schwanger, was du nun tun solltest

Du bist nun schwanger und möchtest eine Hebamme zur Vorsorge, Geburt und/oder Nachsorge? Gerade wenn deine Hebamme auch die Vorsorge und die Geburt begleiten soll, solltest du dich direkt mit dem positivem Test bei einer oder am besten gleich mehreren Hebammen melden und anfragen, ob sie zu deinem errechneten Termin noch Kapazitäten frei haben. Wenn du mehreren positive Rückmeldungen bekommen solltest, mache mit allen einen Termin für ein Kennenlerngespräch. Gerade wenn sie auch die Geburt begleiten soll, ist es wichtig eine zu dir passende Hebamme zu finden.

Ich hatte bei der Kleinen bereits in der 4. Woche meine Hebamme kontaktiert und noch den letzten Platz für Mai 2016 bekommen. Du siehst also es ist gar nicht so einfach eine Hebamme zu finden und ich lebe sogar im Ruhrgebiet. Hier gibt es noch ein paar freiberufliche Hebammen, die auch Hausgeburten betreuen, aber auch hier werden sie immer weniger. Hebammen in deiner Umgebung findest du im Internet, bei DHV oder auch wenn du bei deiner Krankenkasse nachfragst, solltest du Informationen zu Hebammen in deiner Umgebung finden.

Keine Hebamme gefunden!?

Du hast versucht eine Hebamme zu finden, aber hast kein Glück gehabt und stehst nun alleine da? Du kannst auf die Unterversorgung von Hebammen aufmerksam machen, indem du es direkt deiner Krankenkasse meldest oder auf dieser Webseite einträgst. Manchmal hast du noch Glück, wenn du in einem Krankenhaus in deiner Nähe anfragst. Teilweise arbeiten dort auch Hebammen nebenbei noch freiberuflich.

Ich wünsche dir alles gute für deine Schwangerschaft und hoffe du findest einen Hebamme die zu dir passt.

Liebe Grüße

Eure Lisa

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*